Harvey Weinstein dementiert Salma Hayek sexuell bedrängt zu haben

Dem Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein wird vorgeworfen, mehrere Frauen sexuell belästigt zu haben, es ist gar von Vergewaltigungen die Rede. Auch Schauspielerin Salma Hayek bezichtigte ihn, sie mehrfach sexuell bedrängt zu haben.

Weinstein äußerte sich nun zu den Vorwürfen und sagte, sie seien falsch: "Alle sexuellen Vorwürfe von Salma sind nicht korrekt und wurden von anderen, die Zeugen der Ereignisse waren, anders wahrgenommen", teilte ein Sprecher des 65-Jährigen mit.

Hayek hatte gesagt, Weinstein habe sie immer wieder aufgefordert, mit ihm zu duschen, sich massieren zu lassen oder mit ihm Oralsex zu haben. Sie habe immer wieder Nein gesagt und Weinstein drohte daraufhin, sie umzubringen.

Datum: 14.12.2017 | 10:11

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (1)