Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"

Nachdem der Moderator Jan Böhmermann ein Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan veröffentlicht hatte, geriet der Satiriker ins Visier der "Osmanen Germania".

Diese Schlägertruppe hatten Erdogan-Vertraute angeheuert, die Böhmermann für die angebliche Beleidigung Erdogans "abstrafen" sollten.

Der damalige Vorsitzende des regierungsnahen Lobbyvereins Union der Europäisch-Türkischen Demokraten (UETD) rief bei der Rockerbande persönlich an und verlangte "eine Bestrafungsaktion bei einem ­Kritiker des türkischen Staatspräsidenten", wie Abhörprotokolle zeigen.

Datum: 13.12.2017 | 18:54

Webreporter: mozzer

Quelle: stuttgarter-nachrichten.de
  • Kommentare (10)