Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters

Im bayrischen Freizeitland Geiselwind gibt es ein Horrorhaus zu bestaunen und ausgerechnet vor diesem machte eine 13-jährige Besucherin einen makaberen Fund.

Das Mädchen entdeckte dort den echten Grabstein ihres verstorbenen Großvaters. Die Witwe des Mannes hat nun Anzeige erstattet. Der Grabstein wurde nach Ablauf der Ruhezeit für das Grab ordnungsgemäß durch eine Steinmetz entsorgt - dachte sie zumindest.

Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Würzburg wegen Verunglimpfung gegen den Freizeitparkbetreiber. Man überprüfe auch die anderen Grabsteine auf eine eventuelle Echtheit.

Datum: 12.12.2017 | 11:06

Webreporter: mozzer

Quelle: stern.de
  • Kommentare (6)