VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen

VW-Chef Matthias Müller hat sich für die Abschaffungen von Steuervorteilen für den Diesel ausgesprochen.

"Wenn der Umstieg auf umweltschonende E-Autos gelingen soll, kann der Verbrennungsmotor Diesel nicht auf alle Zeiten weiter wie bisher subventioniert werden", so Müller.

Seiner Ansicht nach solle es eine schrittweise Umschichtung der Steuererleichterungen geben, dann könnte man das Geld in umweltschonendere Antriebstechniken investieren.

Datum: 11.12.2017 | 10:03

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (12)