Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf

An der Uniklinik Magdeburg hat es mehrere Probleme bei der Vollnarkose mit dem Mittel Propofol gegeben.

Anästhesisten haben mehrfach gemerkt, dass die Narkose nicht so tief ist, wie bei der Dosierung gedacht, sagte der ärztliche Leister des Klinikums, Jan Hülsemann.

Das sei bei Operationen von einer einstelligen Zahl an erwachsenen Patienten aufgefallen. Außerdem habe es bei Kindern während der Narkose Probleme gegeben.

Datum: 10.12.2017 | 21:01

Webreporter: marc01

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (15)