Slowenien: Geheimdienst-Mitarbeiter treten für mehr Gehalt in Streik

An die 300 slowenische Geheimdienst-Mitarbeiter sind in einen Streik eingetreten, obwohl ihnen dieses Mittel verboten ist.

Damit wollen sie mehr Gehalt erreichen und fordern zudem bessere Arbeitsbedingungen.

Pro Monat erhalten die Geheimdienst-Mitarbeiter an die 750 bis 1.000 Euro: Damit liegen sie unter dem Durchschnittseinkommen von 1.047 Euro.

Datum: 07.12.2017 | 18:21

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de