Ausschreitungen in Athen: Schülerdemonstration eskaliert

In Athen ist eine Schülerdemonstration eskaliert, bei der eines 15-Jährigen gedenkt wurde. Der Schüler wurde vor neun Jahren von der Polizei erschossen.

An die 200 Vermummte haben bei den Protesten Steine gegen die Polizei geschleudert, diverse Cafés und Läden verwüstet sowie Müllcontainer angezündet.

Mit Blendgranaten versuchte die Polizei die Randalierer auseinander zu treiben, zwei U-Bahn-Stationen mussten geschlossen werden.

Datum: 07.12.2017 | 12:21

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (2)