"Das ist Mord": Recep Tayyip Erdogan behauptet, Westen stehle Muslimen Kinder

In einer Rede hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan schwere Vorwürfe gegen den Westen erhoben.

Er beschuldigt den Westen, muslimischen Familien ihre Kinder zu stehlen. Seine Minister hätten solche Fälle in den Niederlanden und in Österreich dokumentiert.

"Das ist ein Massaker, das ist Mord, ihr dürft mir mein Kind nicht stehlen", so Erdogan in der obskuren Ansprache auf dem 2. Wirtschaftskongress für Frauen.

Datum: 07.12.2017 | 12:15

Webreporter: mozzer

Quelle: huffingtonpost.de
  • Kommentare (21)