Österreich: Wort des Jahres ist "Vollholler", Unwort wird "Alternative Fakten"

Auch in Österreich wird alljärhlich das Wort und Unwort des Jahres gewählt.

Zum Wort des Jahres schaffte es der Begriff "Vollholler", den Bundeskanzler Christian Kern prägte als er Außenminister Sebastian Kurz für seine Aussage kritisierte, dass die Mittelmeer-Fluchtroute geschlossen werden sollte. Kern sagte: "Das ist, ehrlich gesagt, der nächste populistische Vollholler".

"Alternative Fakten" wurde zum Unwort des Jahres gewählt: Mit dieser Umschreibung wollte eine Mitarbeiterin Donald Trumps eine offensichtliche Lüge des US-Präsidenten verschleiern.

Datum: 07.12.2017 | 11:46

Webreporter: mozzer

Quelle: derstandard.at