Australien: Parlament führt nach Volksbefragung "Ehe für alle" ein

In einer nicht bindenden Volksbefragung hatte sich eine Mehrheit der Australier für die "Ehe für alle" ausgesprochen.

Das Parlament folgte nun dem Volkswillen und beschloss nun die gleichgeschlechtliche Heirat: Von 150 Abgeordneten stimmten nur vier dagegen.

Der konservative Premierminister Malcolm Turnbull, der selbst mit Ja gestimmt hatte, sagte nach dem Beschluss: "Australien hat es geschafft!".

Datum: 07.12.2017 | 10:39

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (1)