Berlin: Polizei-Azubis randalieren und rufen "Heil Hitler"

In Berlin sind Auszubildende der Polizei nachts randalierend und betrunken durch die Straßen gezogen.

Im Spandauer Ortsteil Haselhorst sollen die Polizei-Nachwuchskräfte laut grölend gegen Strom- und Telefonverteilerkästen getreten haben. Dabei sollen auch "Heil Hitler"-Rufe gefallen sein.

Polizeipräsident Klaus Kandt sagte zu dem Vorfall man "werde dem Fall genau nachgehen". Er erwarte, "dass sich alle Polizei-Auszubildende auch in der Freizeit anständig benehmen".

Datum: 06.12.2017 | 12:07

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (14)