Ex-NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft winkt Posten in Steinkohlekonzern

Hannelore Kraft, frühere Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, hat sich nach der Wahlniederlage bei den Landtagswahlen im Mai komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Nun wurde bekannt, dass die SPD-Politikerin Aufsichtsrätin des Steinkohlekonzerns RAG werden soll.

Kraft soll damit dem SPD-Landtagsfraktionschef Norbert Römer nachfolgen, der sein Mandat im Aufsichtsrat niedergelegt hatte.

Datum: 06.12.2017 | 10:52

Webreporter: mozzer

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (5)