Atom-Konflikt: Ranghoher UN-Diplomat reist überraschend nach Nordkorea

Zum ersten Mal seit fünf Jahren ist nun ein wichtiger UN-Diplomat nach Nordkorea gefahren, um dort Gespräche zu führen.

Untergeneralsekretär Jeffrey Feltman reiste spontan in das abgeschottete Land, das in letzter Zeit mit seinen Atomtests für eine ernste Krise in der Region und im Verhältnis zu den USA sorgte.

Feltman werde in Nordkorea mit dem Außenminister und anderen Vertretern des Landes "Themen von gemeinsamem Interesse und gemeinsamer Sorge" besprechen.

Datum: 05.12.2017 | 11:51

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de