Nürnberg: Rettungsassistent wegen Vergewaltigungen zu 10 Jahren Haft verurteilt

Das Landgericht Nürnberg hat einen Rettungsassistenten zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt, weil er mindestens 23 Frauen vergewaltigt haben soll.

Der 41-Jährige machte seine Opfer durch Medikamente willenlos und missbrauchte sie dann.

Die Taten des Mannes machten "sprach- und fassungslos", so der Richter. Der Angeklagte habe die Frauen regelrecht "zu Sexpuppen degradiert".

Datum: 04.12.2017 | 15:46

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (1)