Sanaa: Ex-Präsident Ali Abdullah Saleh von Huthi-Rebellen getötet

In Sanaa tobt ein blutiger Bürgerkrieg, in dem allein in den letzten sechs Tagen 125 Menschen getötet wurden.

Unter den Opfern ist auch der ehemalige Präsident Jemens, Ali Abdullah Saleh. Er wurde bei Kämfen von seinen bisherigen Verbündeten, den Huthi-Rebellen, getötet.

Der 75-Jährige hatte über 30 Jahre regiert, während des Arabischen Frühlings 2012 wurde er zum Rücktritt gezwungen.

Datum: 04.12.2017 | 15:40

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (3)