Thüringen: 83-Jähriger findet Weg in Altersheim nicht und erfriert

Im thüringischen Kölleda ist ein 83-Jähriger erfroren aufgefunden worden.

Die Polizei geht davon aus, dass der leicht bekleidete Mann den Weg ins Altersheim nicht mehr finden konnte.

Der Senior war dement und man suchte bereits nach ihm mit Pferden, Suchhunden und einem Helikopter. Die Leiche des Mannes wurde nur einen Kilometer entfernt von Altenheim gefunden.

Datum: 04.12.2017 | 11:16

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (3)