Ex-AfD-Chefin Frauke Petry bezeichnet Alexander Gauland als Marionette Höckes

Die ehemalige Chefin der AfD hat sich zu dem Parteitag geäußert und dabei den neu gewählten Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland kritisiert.

Frauke Petry sieht die Partei nun vollkommen in rechter Hand, da Gauland den umstrittenen rechtsnationalen Flügels um den Thüringer Landeschef Björn Höcke unterstützt.

"Jetzt vollzieht sich, was Björn Höcke schon immer angestrebt hat - mit Gauland eine zweite Marionette als Vorsitzenden zu haben", so Petry.

Datum: 04.12.2017 | 11:10

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (6)