Apple: Viele iPhones stürzten am 2. Dezember 2017 ab

Am vergangenen Samstag hatten viele iPhone-Nutzer Probleme mit ihren Geräten. Die Smartphones stürzten ab und gerieten in eine Endlosschleife.

Offenbar wurden die permanenten Neustarts durch lokale Benachrichtigungen hervorgerufen. Apple-Angestellte rieten deswegen betroffenen Usern, die Zeitzone auf dem Handy zu verändern.

Allerdings wurde das Problem inzwischen behoben, da Apple das Update auf iOS 11.2 nun vorzog. Eigentlich befand sich das Update noch im Beta-Test und sollte erst in einigen Tagen erscheinen.

Datum: 03.12.2017 | 14:06

Webreporter: WalterWhite

Quelle: sueddeutsche.de
  • Kommentare (4)