Tschechien: 250 Meter lange Fußgängerbrücke eingestürzt

In der tschechischen Hauptstadt Prag ist am heutigen Samstag eine über 250 Meter lange Fußgängerbrücke eingestürzt.

Die Hängekonstruktion aus dem Baujahr 1984 stürzte dabei in den Fluss Moldau, wodurch drei Männer und eine Frau verletzt wurden.

Laut des tschechischen Rundfunks, stellten Experten schon 2011 den Zustand der Brücke in Frage.

Datum: 02.12.2017 | 22:03

Webreporter: Spiderboy

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (2)