Bayern: Taxifahrer stellt Wagen auf Autobahnausfahrt ab und schläft

Ein betrunkener Taxifahrer hat im unterfränkischen Alzenau sein Fahrzeug auf einer Autobahnausfahrt an der A45 abgestellt und ist dann friedlich hinter dem Lenkrad eingeschlafen.

Der Fahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen, da er sich vor den Beamten kaum auf den Beinen halten konnte und orientierungslos war.

Unbekannt ist, wie viel Promille der 52-Jährige intus hatte.

Datum: 02.12.2017 | 14:04

Webreporter: marc01

Quelle: frankenpost.de
  • Kommentare (6)