Wildschweine verwüsten Berliner Friedhof

In Berlin Spandau verwüsten mehrere Rotten Wildschweine den Friedhof. Die Tiere haben sogar eine Art Toilette eingerichtet.Besucher sind verunsichert, auch wenn es bisher zu keinen Zwischenfällen gekommen ist.

Die Tiere wiegen ausgewachsen über 100 Kilo und können Menschen gefährlich werden, wenn sie sich bedroht fühlen.Berlin Spandau wendet nun 120.000 Euro für verschiedene Sicherungsmaßnahmen auf, um die Tiere am Besuch zu hindern.

Weiterhin ist eine große Treibjagd geplant, was von diversen Experten aber als nicht zweckdienlich gewertet wird.Aufgrund des Verhaltens von Menschen gewöhnen sich die Tiere an sie und dringen immer weiter in die Städte vor, teilweise bis zu Kinderspielplätzen.

Datum: 02.12.2017 | 14:04

Webreporter: Brunnenbeschuetzer

Quelle: morgenpost.de
  • Kommentare (4)