Dortmund: Pegida-Organisator wegen 278 Delikten verhaftet

Als ein Organisator der islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung in Dortmund eine Demonstration bei der Polizei anmelden wollte, wurde er kurzerhand verhaftet.

Gegen den mehrfach vorbestraften Fußball-Gewalttäter kämen allein in diesem Jahr 278 Delikte in Betracht, so die Polizei.

Gegen den 36-Jährigen läge ein Haftbefehl vor und die geplante Pegida-Kundgebung wurde inzwischen abgesagt.

Datum: 01.12.2017 | 14:16

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (9)