Londons Bürgermeister wütend: "Donald Trump ist hier nicht mehr erwünscht"

Nachdem US-Präsident Donald Trump Hetzvideos gegen Muslime von einer britischen Rechtsradikalen auf Twitter teilte, sind Politiker Großbritanniens empört.

Auch Londons Bürgermeister Sadiq Khan ist empört und sagt: "Es wird immer klarer, dass jeder offizielle Besuch von Präsident Trump in Großbritannien nicht mehr erwünscht ist".

Er forderte die britische Premierministerin Theresa May, die Trump für die Tweets bereits kritisiert hatte, auf, dafür zu sorgen, dass sich der US-Präsident dafür zudem entschuldigen müsse.

Datum: 01.12.2017 | 11:02

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (7)