Fisch lebend aufgeschlitzt: PETA verklagt "Schwiegertochter gesucht"-Produzenten

Die Tierschutzorganisation PETA hat die Produzenten der RTL-Sendung "Schwiegertochter gesucht" verklagt.

In einer Folge schlitzen zwei Kandidaten lebende Forellen auf, was zahlreiche Beschwerden von Zuschauern nach sich zog.

"Ein Fisch kämpfte über eine halbe Minute schwer verletzt um sein Leben, als die ´Schwiegertochter´-Aspirantin versuchte, ihn auszunehmen", so PETA zu der Tierquälerei.

Datum: 01.12.2017 | 10:41

Webreporter: mozzer

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (38)