OPEC-Tagung in Wien: Ölförderung bleibt begrenzt

Die OPEC-Staaten wollen bis Ende 2018 ihre Fördermengen begrenzen, um den Rohölpreis zu stabilisieren.

Große Preissprünge für die Endkunden sind nach Expertenmeinung aber nicht zu erwarten. Seit Anfang des Jahres wurde die Produktion um 1,8 Millionen Barrel pro Tag gekürzt.

Weltweit wurden im letzten Jahr knapp 94 Millionen Barrel Öl gefördert. Die Öllagerbestände haben sich seit Anfang des Jahres wegen der Förderbremse um die Hälfte verringert.

Datum: 30.11.2017 | 20:27

Webreporter: marc01

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (4)