Wirtschaftsnobelpreisträger fordert Verbot von Bitcoins

Die digitale Währung Bitcoin hat einen Höhenflug hinter sich, stürzte aber gestern in einem "Flash-Crash" dramatisch ab und der Kurs brach um 20 Prozent ein.

Wirtschaftsexperten warnen Privatanleger vor dem Einsteigen in die Bitcoin-Spekulation und auch der amerikanische Star-Ökonom Joseph Stiglitz kritisiert den Hype um die Kryptowährung.

"Mir scheint, er müsste verboten werden", so der Nobelpreisträger: "Er erfüllt keinerlei sinnvolle soziale Funktion."

Datum: 30.11.2017 | 10:04

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (26)