Twitter-Mitarbeiter, der Donald Trumps Account sperrte, ist Deutscher

Anfang November wurde der Twitter-Account des US-Präsidenten Donald Trump gesperrt, was ein großes Medienecho hervorrief.

Verantwortlich dafür war ein Mitarbeiter, der seinen letzten Arbeitstag bei dem Unternehmen hatte, und wie sich nun herausstellt, ein Deutscher ist.

Bahtiyar Duysak erklärt nun in einem Video: "Ich habe niemanden gehackt. Ich habe nichts getan, wozu ich nicht autorisiert gewesen wäre. Ich habe kein Verbrechen begangen und mich an alle Regeln gehalten. Es war ein Fehler. Ich habe es nicht mit Absicht gemacht". Vielleicht war er nur übermüdet.

Datum: 30.11.2017 | 10:00

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (9)