Deutsche Ausgabe eingestellt: Aus für "Charlie Hebdo"-Ableger

Das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo" stellt seine deutsche Ausgabe nach nur einem Jahr wieder ein. Das letzte Heft erscheint an diesem Donnerstag, teilte der Verlag mit.

Uns war nicht bekannt, wie viele Leser man braucht, damit eine Zeitung rentabel ist.

Es reicht jedenfalls nicht aus, "um unseren Besuch bei Euch zu verlängern", schrieben der französische Chefredakteur Gerald Biard und seine unter Pseudonym auftretende deutsche Kollegin Minka Schneider.

Datum: 29.11.2017 | 21:00

Webreporter: marc01

Quelle: zeit.de
  • Kommentare (4)