Fürstenfeldbruck: Zwei Männer speisten nackt in einem Burger King

Im Stadtteil Buchenau betraten am späten Montagabend zwei Männer die Lokalität des Schnellrestaurants Burger King - unbekleidet. Außer Turnschuhe führten sie nichts an ihren Körpern mit.

Ihre Bestellung nahm ein 47-jähriger Mitarbeiter ohne besondere emotionale Aufgeregtheit entgegen. Ein mitgebrachter Vorschlaghammer sorgte allerdings für eine mögliche Gewalttat, die bis zum Ende ausblieb.

Eine Zeugin schoss inzwischen ein Foto von den beiden durch das Fenster. Die Aufnahme leitete sie zu einer Freundin weiter, die daraufhin die Polizei über die Situation verständigte. Ob es sich bei den Männern um eine Wette handelte, ist unbekannt. Eine Anzeige gegen sie erfolgte.

Datum: 28.11.2017 | 19:48

Webreporter: LuckyBull

Quelle: tz.de
  • Kommentare (14)