China: Hochrangiger General tötet sich nach Korruptionsvorwürfen

Der hohrangige chinesische General Zhang Yang, der zur obersten Militärführung des Landes gehörte, hat Selbstmord begangen.

Der 66-Jährige erhängte sich in seiner Wohnung um, nachdem gegen ihn wegen des Verdachts auf Korruption ermittelt wurde.

Es ist sehr ungewöhnlich, dass in China ein Selbstmord eines wichtigen Militärs oder Politikers offiziell bestätigt werden. Die Presse kritisierte den Selbstmord als "schamlos". Zhang Yang habe sich damit der Bestrafung entzogen.

Datum: 28.11.2017 | 11:14

Webreporter: mozzer

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (2)