CDU-Chefin Angela Merkel sieht in ihrer Partei "Anker der Stabilität"

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel will Gespräche mit der SPD für eine erneute Große Koalition führen.

Ihre Partei sieht sie dabei als einen "Anker der Stabilität" für Deutschland in "ganz besonderen Zeiten".

Für die Kanzlerin seien in den Sondierungsgesprächen die Themen "Auseinanderfallen der Lebenswirklichkeit und die Wohnungsnot in den Ballungsgebieten" Kernpunkte.

Datum: 27.11.2017 | 14:59

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (11)