Mecklenburg-Vorpommern: Einbrecher töten Hundewelpen

In Mecklenburg-Vorpommern haben Einbrecher ein Familienhaus völlig verwüstet und fünf Welpen getötet. Nun ist auch die Dackelmutter gestorben, die von den Tätern ebenfalls schwer verletzt wurde.

Gestohlen wurde wenig: Eine Playstation und mehrere Kleidungsstücke, doch die Einbrecher haben alle Wasserhähne aufgedreht und so eine Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro verursacht.

Für die Familie ist jedoch die grausame Tötung ihrer Hundefamilie das schlimmste an dem Einbruch, der auch für die Polizei ein ungewöhnlicher Fall darstellt.

Datum: 27.11.2017 | 13:53

Webreporter: mozzer

Quelle: stern.de