Sonntagstrend: CDU/CSU und die SPD steigen in der Wählergunst

Laut dem Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tut Emnid fährt die AfD mit elf Pro­zent den nied­rigs­ten Wert nach den gescheiterten Ja­mai­ka-Ver­hand­lun­gen seit der Bun­des­tags­wahl ein. Die Linken dagegen können sich von neun Prozent auf zehn Prozent steigern.

Die SPD steigt auf mehr als 22 Prozent und die Grünen verlieren einen Prozentpunkt. Sie kommen auf zehn Prozent. Die FDP verliert auch einen Punkt und kommt auf neun Prozent. Die Mehr­heit der Deut­schen sind dafür, die Große Koali­ti­on fort­zusetzen.

52 Pro­zent wollen nach den Umfrageergebnissen, dass SPD und Union nach dem Ja­mai­ka-Aus die Re­gie­rung stellen. 39 Prozent der Befragten wollen das nicht.

Datum: 26.11.2017 | 11:19

Webreporter: Bycoiner

Quelle: focus.de
  • Kommentare (23)