Fußball/Borussia Dortmund: Rangeleien und Randale nach Revierderby

Nach dem Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (4.4) sind die Emotionen übergekocht.

Schalke Torhüter Ralf Fährmann und BVB-Profi Nuri Sahin lieferten sich nach dem Spiel eine heftige Rangelei und sahen jeweils Gelb. Fährmann hatte provozierend vor den BVB-Fans gejubelt, entschuldigte sich später aber für die Aktion.

Wütende Dortmunder Fans durchbrachen einen Zaun und konnten von der Polizei nur mit Mühe zurückgehalten werden. Auch vor dem Schalke-Block ging es rund: Ordner rangelten mit Spielern, die nicht zu ihren Fans vorgelassen wurden.

Datum: 25.11.2017 | 20:27

Webreporter: marc01

Quelle: wr.de