24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst

Im Jahr 1993 wurde in Augsburg eine Frau tot aufgefunden, die auf dem Straßenstrich arbeitete. Die 36-Jährige war ermordet worden, ein 16-Jähriger fand damals ihre Leiche.

Neben ihr lag ein 20 Zentimeter langer Möbelfuß aus Holz, man vermutet, dass dies die Tatwaffe gewesen sein könnte. Doch einen Täter konnte man nie ausfindig machen.

Nun wurde der Fall neu aufgerollt. Der Oberstaatsanwalt Matthias Nickolai erklärte, man habe neue Spuren gefunden, darunter auch DNS-Spuren. Mit Hilfe dieser DNS konnte nun ein 49-jähriger Tatverdächtiger festgenommen werden. Er bestreitet die Tat.

Datum: 25.11.2017 | 10:30

Webreporter: Eule92

Quelle: t-online.de