Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten

Forschern ist es gelungen, aus der spiralförmigen Algenart Spirulina einen Biohybrid-Roboter zu konstruieren, der durch magnetische Signale durch den menschlichen Körper gesteuert werden kann.

Dazu wird Spirulina - die zur Gattung der Cyanobakterien gehört - mit magnetischen Eisenoxid-Nanopartikeln beschichtet. So lassen sich Medikamente an jede Stelle im Körper transportieren, ohne große Nebenwirkungen in Kauf nehmen zu müssen, da Spirulina Biokompatibilität besitzt.

Außerdem entdeckte man unerwarteterweise, dass der Bio-Roboter und seine magnetische Hülle toxisch auf 90 Prozent von Krebszellen wirkt und sie tötet. Die Wissenschaftler rechnen noch mit 10 Jahren Forschung, bevor Ärzte das Verfahren anwenden können.

Datum: 25.11.2017 | 00:07

Webreporter: Bycoiner

Quelle: sciencemag.org
  • Kommentare (15)