Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Während des Freitagsgebets wurde im Norden der Sinai-Halbinsel in Ägypten ein Bombenanschlag auf eine Moschee verübt.

Dabei starben mindestens 155 Menschen, Dutzende wurden verletzt. Die Angreifer zündeten mehrere Sprengsätze, zu der Tat hat sich noch niemand bekannt.

Die ägyptische Regierung rief laut dem staatlichen Fernsehen eine dreitägige Staatstrauer aus.

Datum: 24.11.2017 | 14:59

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (6)