"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich

Die Schauspielerin Emilia Clarke kann es nicht verstehen, wenn sich Menschen über Sex-Szenen in Fernsehserien aufregen.

"Ich fange an, wirklich von diesem Kram genervt zu sein", so der "Game of Thrones"-Star: "Es gibt so viele Serien, die sich um die Tatsache drehen, dass Menschen sich vermehren. Menschen poppen zum Vergnügen - es ist einfach Teil des Lebens."

Sex sei doch etwas völlig Normales, so die 31-Jährige, die ständigen Diskussionen darüber wären damit komplett überflüssig.

Datum: 24.11.2017 | 11:14

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: krone.at
  • Kommentare (11)