Ex-Trainer bezeichnet Tennislegende Boris Becker als "größenwahnsinnig"

Vor Kurzem wurde die deutsche Tennislegende Boris Becker 50 Jahre alt, doch die Worte, die sein ehemaliger Coach Richard Schönborn in einem offenen Brief für ihn fand, sind wenig schmeichelhaft.

Der 84-Jährige kritisiert seinen ehemaligen Schützling in dem Schreiben scharf.

"Du bist abgehoben, bist größenwahnsinnig geworden, hast die Selbstkontrolle und realistische Selbsteinschätzung verloren", heißt es darin.

Datum: 24.11.2017 | 10:29

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: t-online.de
  • Kommentare (3)