Österreich: Bundespräsident soll über Wahlsieger Sebastian Kurz gelästert haben

In Österreich herrscht Aufregung um angebliche Äußerungen des Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen, in denen er abfällig von dem möglichen neuen Kanzler Sebastian Kurz spricht.

Unter anderem soll Van der Bellen gesagt haben: "Sebastian Kurz ist ein irritierender junger Mann", da der 31-Jährige "kaum Alkohol trinkt, nicht raucht und auch keinen Kaffee trinkt".

Die Hofburg teilte nun mit, die Zitate seien von der Presse verfälscht worden.

Datum: 24.11.2017 | 09:53

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: sueddeutsche.de