HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen

Rund 3.100 Menschen in Deutschland haben sich nach Schätzungen des Robert-Koch-Instituts im vergangenen Jahr mit HIV angesteckt.

Die Zahl der Neuinfektionen bleibe damit im Vergleich zu 2015 konstant, teilte das Institut in Berlin mit. Diese Zahlen sind nicht zu verwechseln mit den tatsächlich erfassten HIV-Diagnosen, da diese oft erst Jahre nach der Infektion erfolgen.

Nach den Schätzungen sind auch Tausende Menschen unwissentlich HIV-positiv.

Datum: 23.11.2017 | 19:42

Webreporter: marc01

Quelle: morgenpost.de
  • Kommentare (2)