Schweiz: Islamrat-Funktionärin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust

Nora Illi, die Frauenbeauftragte des Islamischen Zentralrats der Schweiz (IZRS), hat mit einem Twitter-Post für Empörung gesorgt.

Zu sehen ist eine vollverschleierte Frau neben eine Konzentrationslager-Tor und darunter steht der Satz: "´Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.´ Nicht erst wenn es soweit ist." Dazu kommen die Hashtags, die auf den Holocaust hinweisen wie #Dachau und #Neveragain.

Illi will mit dem Post das Burka-Verbot in Österreich kritisieren, das gezielt gegen eine Minderheit eingeführt sei. Sie verteidigt den umstrittenen Post und verweist auf angebliche Parallelen von Antisemitismus und Islamophobie.

Datum: 23.11.2017 | 11:26

Webreporter: mozzer

Quelle: huffingtonpost.de
  • Kommentare (8)