USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Der 61-jährige Mike Hughes aus Kalifornien akzeptiert nicht, das die Erde rund ist.

Er ist ein "Flat-Earther", entschiedener Verfechter der Theorie, dass die Erde eine Scheibe ist und will das nun beweisen.

Er will am Samstag mit einer für 20.000 Dollar, mit Dampf angetriebenen selbst gebauten Rakete über die Mojave-Wüste fliegen. Die Aktion soll kostenpflichtig per Livestream verfolgt werden können. Er will eine Meile weit fliegen, 800 km/h schnell sein und ein Beweisfoto von der Erdscheibe machen.

Datum: 22.11.2017 | 21:33

Webreporter: Bycoiner

Quelle: stern.de
  • Kommentare (15)