Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Google sammelt offenbar von allen Nutzer von Android-Geräten die Standortdaten.

Selbst wenn der User die Ortungsdienste abgeschalten hat, geschieht dies offenbar heimlich. Laut AGB kann man dagegen auch nicht widersprechen: "Wenn Sie Google-Dienste nutzen, erfassen und verarbeiten wir möglicherweise Informationen über Ihren tatsächlichen Standort."

Ein Google-Sprecher bestätigte dies inzwischen: Man wolle durch die Datensammlung die Verteilung von Push-Benachrichtigungen verbessern.

Datum: 22.11.2017 | 15:07

Webreporter: mozzer

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (16)