Türkei: Chefredakteur der Zeitung "Cumhuriyet" zu Gefängnisstrafe verurteilt

Der Chefredakteur des Onlineauftritts der Zeitung "Cumhuriyet" ist in der Türkei zu drei Jahren und einem Monat Haft verurteilt worden.

Oguz Güven wird Terrorpropaganda vorgeworfen, der Journalist soll Werbung für die Gülen-Bewegung gemacht und Erklärungen von Terrororganisationen veröffentlicht haben.

Güven erklärte, der einzige Grund für seine Verhaftung sei die kritische Berichterstattung gewesen: "Die freie Meinungsäußerung ist unentbehrlich für eine Demokratie. Wenn Journalisten schweigen, dann verringert sich auch die Stimme des Volkes, dann verstummt auch die Demokratie".

Datum: 22.11.2017 | 10:15

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (1)