Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus

Während des Besuches einer Bäckerei am Königsplatz Augsburg bemerkte ein neun Jahre alter Junge, dass ein anderes Kind ihn anstarrte und offenbar per Handzeichen mit seinem Vater kommunizierte. Verängstigt verließ der Junge die Bäckerei und vergaß sogar seinen Einkauf mitzunehmen.

Draußen wurde der Neunjährige vom Vater der Familie aufgehalten und um sein Wechselgeld von ganzen vier Euro erleichtert, welches der Vater des anderen Kindes einfach aus seiner Tasche nahm und seinem Kind zusteckte. Daraufhin wollte der Neunjährige in die Bäckerei zurück, um Hilfe zu holen.

Daraufhin packte der Erwachsene ihn am Hals und drohte mit weiterer Gewalt. Die Polizei konnte die aus Rumänien stammende Familie noch vor Ort ermitteln und den Vater festnehmen. Er zeigte sich geständig. Die Familie war die Woche über bereits durch "aggressives Betteln aufgefallen", so die Polizei.

Datum: 19.11.2017 | 14:35

Webreporter: JustMe27

Quelle: stadtzeitung.de
  • Kommentare (23)