Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro

Eine 63-jährige Rentnerin hat in Russland beim Lotto den Rekordjackpot von einer halben Milliarde Rubel, umgerechnet rund 7,2 Millionen Euro, geknackt.

Erst als Meldungen kamen, ein Gewinner aus der Region werde gesucht, habe sie den Tippschein nochmals geprüft und festgestellt, dass sie gewonnen habe. Zuvor hatte ihre Enkelin die richtigen Zahlen im Lottoschein nicht bemerkt.

Wie die Agentur Tass meldet, ist dies der größte Lottogewinn, der je in Russland ausgezahlt wurde.

Datum: 19.11.2017 | 11:14

Webreporter: marc01

Quelle: stuttgarter-nachrichten.de
  • Kommentare (2)