Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit

In Wien hat die Polizei ein 16 Jahre altes Mädchen aus einem Bordell befreit.

Bei dem Mädchen fand sich eine gefälschte ID-Karte und eine gefälschte grüne Kontrollkarte. Es teilte den Beamten mit, dass es nach Hause wolle, aber man zwinge sie in dem Bordell zu bleiben.

Die Jugendliche war von ihren Eltern als vermisst gemeldet worden.

Datum: 17.11.2017 | 12:30

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: heute.at
  • Kommentare (11)