Nach WM-Aus: IKEA bietet entlassenem Italien-Fußballtrainer eine Bank an

Italienische Fans haben nach dem WM-Aus ihrer Mannschaft gegen Schweden einen Boykott des Möbelhauses IKEA gefordert.

Auf Facebook reagierte IKEA nun darauf humorvoll und bot dem inzwischen entlassenen Trainer Gian Piero eine Bank an, "um zu sagen, dass es uns leid tut".

Ein italienischer Kunde schlug daraufhin eine Rabattaktion für die enttäuschten Tiffosi vor: Er brauche neue Möbel und 30 Prozent würden ihn eher trösten.

Datum: 17.11.2017 | 12:06

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: n-tv.de
  • Kommentare (1)