Freiburg: Frau sperrt Katze tagelang in Schließfach - Polizei befreit sie

In Freiburg hat eine 54-Jährige ihre Katze tagelang in ein Schließfach am Bahnhof eingesperrt.

Ein reisender hörte das laute Miauen des Tieres und alarmierte die Polizei: Als die Frau die Katze holen wollte, stellten die Beamten sie und befreiten das Tier.

Die Frau war laut Polizei verwirrt und uneinsichtig: Sie wollte nicht einsehen, dass man ein Tier nicht einfach in einem Schließfach deponieren darf. Sie darf nun fortan keine Tiere mehr halten und muss sich wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

Datum: 16.11.2017 | 15:59

Webreporter: tante_mathilda

Quelle: spiegel.de
  • Kommentare (2)